Private Forellenzucht Schüneman
Private Forellenzucht Schüneman
Private Forellenzucht Schünemann
Private Forellenzucht Schünemann

Aktuelles

Ab 1. Mai ist unser Biergarten wieder geöffnet

 

Immer am Wochenende und auch an den Feiertagen gibt es Kleinigkeiten für den Hunger zwischendurch. Sonntags gibt es auch Kuchen.

 

Selbstverständlich gibt es nach wie vor an jedem 1. Sonntag im Monat unseren leckeren Steckerlfisch.

 

Wir freuen uns auf euren Besuch.

 

Unsere Fischzucht

Forelleneier im Augenpunkt-Stadium

Mit den Fischeiern im Augenpunkt-Stadium fängt alles an. Die Eier beziehen wir von einer Aufzucht in Waldkirchen. Ständige Kontrollen dort garantieren beste Qualität und schließen Krankheiten aus.

So liegen die Eier in den Zuchtrinnen
frisch geschlüpft - noch mit Dottersack

Wenn die kleinen Fische schlüpfen, haben sie noch einen Rest des Ei´s am Körper; den Dottersack. Von diesem ernähren sie sich noch ein paar Tage. Sobald der Dottersack aufgebraucht ist, muss mit der Gabe von Futter begonnen werden. Der Zeitpunkt des Schlüpfens ist absolut faszinierend - denn jetzt rührt sich was in den Zuchtrinnen.

Regenbogenforellen - hier ca. 1 Monat alt

Die kleinen Fische (genannt "Setzlinge") bleiben bis zu einer Größe von min. 10 cm in den Brutrinnen. Jetzt ist es Zeit, sie in einen der Zuchtteiche auszusetzen. Dort werden sie - auf absolut natürliche Weise - herangezogen, bis sie ein Gewicht von ca. 300 g und mehr erreicht haben und jetzt fangreif sind.

Regenbogenforellen - ca. 1 Monat alt (Nahaufnahme)

Würden sie in freier Wildbahn aufwachsen, bräuchten sie ebenfalls zwei Jahre. Das ist ein Qualitätsmerkmal, welches sich im Geschmack des Fleisches wiederspiegelt. Bei uns bekommen sie die Zeit die sie natürlich brauchen - sie werden nicht künstlich hochgemästet. Ebenso ein absolutes Plus in Sachen Qualitätsmerkmal ist unser frisches, sauberes Quellwasser.

Wer möchte kann sich gern eine Kostprobe bei uns abholen. Und wer im Besitz eines Angelscheins ist, der darf sich seine Forellen auch gerne selbst angeln.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Angelika Schünemann